[Rezension] Halloween Storys von Felicity Green

PicsArt_10-25-08.59.05Halloween – Storys von Felicity Green, Fantasy, Mystik, Books on Demand, 152 Seiten, beinhaltet 3 Kurzgeschichten, Kindle Edition 2.99 €, Printausgabe 7.99 €, 5/5 Sterne

Kaufen?

Inhalt:

Halloween: In der Nacht, in der der Schleier zwischen der Welt der Lebenden und der der Toten am dünnsten ist, erwartet auch die an Magie und übersinnliche Kreaturen gewohnten Einwohner von Tarbet der pure Horror.


In TEUFLISCH DUNKEL erzählt Ma Winchester Gruselgeschichten aus ihrer Kindheit. Wie die von Caith Sith, der schwarzen Raubkatze, die eigentlich nur in der schottischen Mythologie existieren sollte, dann aber zum realen Albtraum wird.
In TEUFLISCH KALT müssen Paranormal Investigator Abbey Fine und die Highland-Hexen herausfinden, ob ein Mädchen, das im Loch Lomond aufgetaucht ist, Mensch oder böser Wassergeist ist.
In SAMHAIN – DAS WECHSELKIND, eine Geschichte, die in der mythologischen Welt der Connemara-Saga spielt, ist die hochschwangere Posey auf sich allein gestellt – bis eine mysteriöse Frau auf dem Feenhügel vor ihrem abgelegenen Cottage erscheint.

Meine Meinung:

Ich liebe ihre Kurzgeschichten zur Halloweenzeit! Es ist schon zur Tradition geworden sie jedes Jahr an Halloween aufs Neue zu ergründen. Umso mehr freue ich mich darauf das es sich die Autorin nicht nehmen lässt sie jedes Jahr um eine weitere zu ergänzen.

Mit dieser Kurzgeschichtensammlung kann man ihre Halloween Storys nun auch als eigenes Print in Händen halten, denn bisher gab es diese eher als Bonusstory bei Sammelbänden. Teuflich Dunkel gab es nur in limitierter Form als Print zur Frankfurter Buchmesse 2017 und ich bin sehr glücklich eines dieser seltenen Prints mein eigen nennen zu dürfen.

Alle 3 Geschichten sind kurz und knackig, bauen dabei aber trotzdem ein angenehmes Gruselgefühl beim Leser auf und entführen uns in die Welt der Highlans Hexen ( Teuflich Dunkel & Teuflich Kalt ) oder geben einen kleinen zusätzlichen Einblick für alle Fans der Connemara Saga ( Samhain – Das Wechselkind ).

Wie haben mir die einzellnen Storys gefallen:

PicsArt_10-22-10.14.24

Teuflisch Dunkel:

Die Geschichte fängt wunderbar die magische, düstere, geheimnisvolle Stimmung rund um Halloween ein. Sofort ist man mittendrin und ahnt schon das es kein gutes Ende nehmen wird.

Gespannt verfolgt man die alljährliche Erzählung von Ma Winchester, die schon zur Tradition gehört und welche ihre Enkel lieber ernster genommen hätten. Doch wer kann es ihnen verübeln in ihrem jugendlichem Leichtsinn. Sie werden einen teuren Preis dafür bezahlen.

Gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen begeben wir uns auf den Weg in die Dunkelheit in welcher grausame Gefahren lauern.

Den Pfad den Ma Winchester in ihrer Jugend entlang lief gehört eigentlich nicht zur üblichen, sicheren Halloweenrunde. Und beseser hätten die Kids ihn auch gemieden. Denn die Legenden über die Caith Sith, große Raubkatzen welche früher menschlich waren, sind nicht nur Geschichten!

Schnell verliert sich die Truppe im tiefsten Dunkel da all ihre Lichter versagen. Nun beginnt für sie der wahre Alptraum welcher auch den Leser mitreißt. Eindrucksvoll schildert die Autorin die majestätischen Raubkatzen die ihr menschliches Mitgefühl längst verloren haben. Felicity schafft eine beklemmende, gruselige Atmosphäre die uns mit sich zieht und welche ich soo liebe. Auch ihre Highland Hexen tauchen am Rande mit auf, was mich sehr freute. So verschmilzt die Geschichte mit einer meiner liebsten Reihen.

Die Caith Sith sind wahnsinnig gefährlich und eines kann ich euch verraten: allein in einen dunklen Wald und das auch noch an Halloween bekommt mich niemand! Meine ohnehin schon blühende Fantasy wurde hier noch kräftig genährt!

Teuflisch Kalt:

Abby Fine sollte eigentlich ausspannen und sich von ihrem letzten Job erholen, doch da taucht plötzlich mitten im Loch Lomond ein Mädchen aus dem nix auf.

Gemeinsam mit Kräuterhexe Penny und den Junghexen versucht sie die Identität des Mädchens zu beweisen, denn die älteren Hexen wollen sie schnell los werden das sie sie für einen Wassergeist halten der nichts Gutes im Sinn hat.

Wir tauchen in dieser „Episode“ wieder in die Welt der Highland Hexen ein und werden Zeuge eines lang geplanten Versprechens, welches den wahren Charakter einer Hexe offenbart und von dessen gleichgültiger Grausamkeit ich schockiert war auch wenn sie ohnehin mir nicht die sympathischste war.

Rasant und gespannt verfolgt man als Leser die Suche nach dem wahren Grund und die Hoffung das Unheil abzuwenden.

Ein packende Gruselgeschichte deren Ende mich geschockt zurück lies!

Samhain:

Diese Geschichte habe ich kurz nach der Geburt meines Sohnes vor 3 Jahren gelesen. Warum ich dies erwähne? Weil mich die Thematik genau aus diesem Grund so getroffen hat und mir deshalb für immer im Gedächtnis bleiben wird.

Ein Wiedersehen mit einer recht ungangenehmen Dame aus der Welt der Connemara Saga welche gerade nach dieser Geschichte noch mehr Antipathie in mir säte.

Die schwangere Posey ist vollkommen allein in ihrem verlassen Cottage als plötzlich die Wehen einsetzen, ausgerechnet bei diesem Unwetter. Als sie aus dem Küchenfenster zum sogenannten Feenhügel schaut glaubt sie eine Frau zu erkennen. Doch bei genauem hinsehen ist diese plötzlich verschwunden und die erwartete Hebamme steht schon vor der Tür. Doch ist es wirklich die Hebamme und war die Frau auf dem Hügel real?

Die Geburt ihrer Tochter läuft anders als geplant. etwas stimmt hier gewaltig nicht doch Posey ist allein mit dieser seltsamen Frau und niemand wird ihr Glauben. Ein Alptraum beginnt dem sie sich Jahre später noch einmal schmerzlich stellen muss.

Ich habe Poseys Verzweiflung empfunden als wäre es meine eigene, alles hat sich so echt angefüllt. Das niemand ihr auch nur ein Fünkchen ihrer Geschichte Glauben schenken wollte hat mich so wütend gemacht. Und dann dieses schicksalhafte Ereignis an Halloween ein paar Jahre später, meine Emotionen kochten über!

Schaurig schön und emotional geladen wird euch diese besondere Geschichte nicht mehr loslassen!

PicsArt_10-26-08.30.19Na, wer hat jetzt Lust auf schaurig schöne Halloweenlektüre? Wenn ihr die Geschichten schon kennt verratet mir doch gern eure Meinung in den Kommentaren!

Bis zum nächsten Mal, eure Moni 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: