[book 50/19] Bedlam Brotherhood von T.M.Frazier

PicsArt_11-15-10.34.19Bedlam Brotherhood – Er wird dich finden von T.M. Frazier, Teil 1 der Bedlam Brotherhood Triologie aus dem Hause Lyx, Liebesroman, Ebook 4.99 € oder Hörbuch für 9.26 €, Bewertung 5/5 Sterne

Klappentext:

Weil in der Liebe und im Bandenkrieg alles erlaubt ist …

Grim erwartet nicht mehr viel vom Leben. Von einer Pflegefamilie zur nächsten gereicht, hat er aufgegeben, irgendwo dazugehören zu wollen, etwas zu fühlen und irgendwann sogar zu sprechen. Bis er Emma Jean kennenlernt. Ihre erste Begegnung dauert nur wenige Minuten, eine unschuldige Berührung und ein paar Worte lang – und verändert beide für immer. Sie sehen sich nie wieder und können sich doch nicht vergessen. Fünf Jahre später steckt Grim als Scharfrichter des berühmt-berüchtigten Bedlam Brotherhoods metertief im Bandenkrieg von New Mexico. Insgeheim ist er immer noch auf der Suche nach Emma Jean – und findet sie bei den Los Muertos, seinem größten Feind. Er und die Meisterdiebin der rivalisierenden Gang wissen beide, dass das Leben sie auf die falschen Seiten eines erbitterten Krieges gestellt hat, und dass sie sich von einander fernhalten müssen. Doch ihrem Verlangen nach einander ist das leider völlig egal …

Meine Meinung:

In einem Rutsch verschlungen und am Ende gedacht „What the fu..!“

Ich habe ja schon die King- Reihe der Autorin geliebt und war somit auch sehr neugierig auf diese neue Triologie „Bedlam Brotherhood“. Dementsprechend bin ich mit einer gewissen Erwartungshaltung herangegangen und was soll ich euch sagen – sie wurden übertroffen!

T.M.Frazier gelingt es wieder perfekt ganz besondere Charaktere zu erschaffen und unsere Gefühlswelten ins Wanken zu bringen! Ich war schnell drin im Lesefluss und bereits bei der ersten Begenung von Emma und Tristan spürt man, wie sie beider Leben verändern wird. Besonders Emmas Schicksal hat mich sehr getroffen.

Viele Jahre später, Grim (Tristan) hat nie aufgegeben nach ihr zur suchen, stehen sie plötzlich wieder gegenüber und auch, wenn sie sich nicht sofort erkennen, ist da diese unglaubliche Spannung zwischen ihnen.

Doch das Schicksal könnte es nicht schlechter mit ihnen meinen, denn sie befinden sich im drohenden Bandenkrieg auf unterschiedlichen Seiten.

Die einzellnen Verknüpfungen und Gepflogenheiten der Banden fand ich mega interessant. Hier spürte man deutlich , wer die Autoritätsperson war und die Fäden zog, wie die eigenen Moralvorstellungen auseinander gehen und wie kalt sie agieren. Diese Einblicke habe ich sehr genossen und gerade bei Grims Familie war das Vertrauen und der Zusammenhalt so greifbar, die Ehre ein Teil davon zu sein so selbstverständlich dargelgt.

Sehr gut ausgearbeitete Chraktere reißen uns emotional mit und lassen uns keinen Luft, die Geschehnisse zu verarbeiten, da ein Ereignis das nächste jagt und über allem die Glocke der Vergänglichkeit schwebt. Diese Liebe kann einfach nicht gut gehen, oder doch?

Besonders ein ganz kurzer Plausch mit Bear aus der King Reihe hat mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert, vielleicht trifft man ihn auch in den Folgebänden wieder? Ich wäre happy!

Aber auch so ist eine fesselnde Geschichte, deren Ende mich kurz sprachlos zurückließ. Zu gern würde ich gleich mit Band 2 beginnen, doch da müssen wir uns noch ein bisschen gedulden…

Wenn euch eine gewisse Brutalität, wie man sie in solchen Bandenkriegen unweigerlich findet, nicht stört, ist dies eine wunderbar berührende Geschichte! T.M.Frazier hat es einfach drauf ihre Leser zu fesseln und unvergleichliche Charaktere zu erschaffen, welche uns auch nach dem Lesen der letzten Seite nicht loslassen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: