[bücherhamsterndeluxe] Interview mit Julia Will

wanna play?

Die Liebe zu Julia Wills Büchern startete genau vor einem Jahr, auf der Leipziger Buchmesse. Band eins ihrer „Play with me“ Reihe hatte ich aus reiner Neugier mitgenommen, wohl gerade auch weil sie mir sofort unglaublich sympathisch war. Sie strahlte einfach solch eine Lebensfreude aus und hat sich für jeden, der beim signieren anstand, auch ausreichend Zeit genommen. Solch herzliche Menschen sind wirklich selten und kostbar. Spätestens nach lesen des ersten Bandes war ich ihr verfallen und habe mich immer wahnsinnig auf ihre Lesedienstage auf Instagram gefreut. Ihr könnte ich ewig zuhören!

Mittlerweile ist Band 5 der Reihe erschienen und ich bin immer noch hin und weg. Um euch einen Einblick in die Reihe zu geben, habe ich euch hier mal die Rezension zu Band eins verlinkt.

Mike ist manchmal anstrengend, aber immer ehrlich und mir ans Herz gewachsen. Seine Leidenschaft für RPGs fand ich wirklich spannend, da ich mich damit noch nie so genau befasst habe. Da ergeben sich ja ungeahnte Möglichkeiten!! Auch ist er sonst recht offen mit seiner Sexualität und teilt seine Erlebnisse ( wenn auch vorerst nur die virtuellen ) gern mit seiner besten Freundin. Deren Freund Leon sieht er allerdings lieber von hinten. Oder nicht?

Das müsst ihr dann selbst herausfinden! Aber kleiner Tipp am Rande: holt ihr nicht nur den ersten Band, denn die Cliffhanger sind richtig mies!!!!

Übrigens könnt ihr über den Amrun Verlag auch ein Abo zur Reihe abschließen und verpasst so nie den nächsten Teil! Habe ich natürlich gleich genutzt. Denn auch der Verlag liegt mir am Herzen. Ein herzliches miteinander ist dort oberstes Gebot und tolle Titel/ Autoren haben sie auch noch im Angebot!

Aber nun zum interessantesten Teil des Beitrags: das Interview mit Julia! Gerade die Antwort zu Frage zwei fand ich besonders schön!!

1. Bei welchem Film fängst du laut zu lachen an, auch wenn du ihn alleine guckst?

Konkret fällt mir da leider keiner ein, aber grundsätzlich erwische ich mich echt oft dabei, wie ich alleine irgendwas gucke – oder lese – und dann eben anfangen muss zu lachen. Wenn´s witzig ist, lache ich. Fertig. Egal ob alleine, oder in Gesellschaft. (Okay, in der Bahn isses schon minimal peinlich, wenn ich irgendwas witziges sehe und dann wie ne Gestörte anfange zu kichern)

2. Wenn du ein Video haben könntest von einer Situation deiner Wahl aus deinem Leben, welche wäre es?

Das ist ne echt coole Frage. Und spontan fällt mir da eigentlich nur eine ein, auch wenn es sicherlich gaaaaaanz viele gibt, die da vielleicht in Frage kämen: Ich hätte gerne ein Video von Reis und meinem ersten Kuss gehabt. Ich hatte in meinem Leben viele erste Küsse und natürlich waren einige davon besonders, aber dieser … ist eben besonders besonders gewesen xD

3. Wenn du eine Sache an der Menschheit ändern könntest, was würdest du wählen?

Oh, das ist einfach: Ich würde allen Menschen die Fähigkeit der Toleranz verpassen. Natürlich nicht in 100%igem Umfang, aber eben so, dass jeder den anderen so nehmen kann, wie er ist, sofern das, was er tut sich nicht negativ auf einen selbst auswirkt. Das ist natürlich der Knackpunkt, ne? xD Aber wenn´s keinen (negativen) Einfluss auf das eigene Leben nimmt, den anderen einfach so akzeptieren.

4. Würdest du eine schöne Erinnerung hergeben, damit du deine schlimmste auslöschen kannst?

Auf gar keinen Fall! Jedes Erlebnis, jede Erinnerung, haben mich zu der Person gemacht, die ich heute bin und ja, mir sind schon echt fiese Sachen passiert, aber aus jeder Erfahrung habe ich bisher noch etwas mitnehmen und daraus lernen können. Eine Freundin von mir sagt immer: Nichts ist so schlecht, dass daraus nicht auch noch was Gutes entstehen kann! Trifft bei mir definitiv zu! xD
(Ich kann hier natürlich nur für MICH und MEINE Erlebnisse sprechen, die wahrscheinlich einfach nicht so schrecklich waren, wie das, was andere erlebt haben und natürlich gibt es auch Grausamkeiten, aus denen man nichts lernt und die auch den Charakter nicht positiv beeinflussen. Ich hatte wohl einfach Glück, bisher <3)

5. Wann hast du das letzte Mal bemerkt, dass sich deine Meinung zu einem Thema so richtig geändert hat?

So vor etwa drei Jahren und seitdem ist in meinem Kopf einiges passiert. Früher war ich immer der Meinung, dass der Weg zur Harmonie mit anderen Menschen darin liegt, möglichst lieb, niemandem unbequem zu sein und nur nein zu sagen, wenn etwas zu 100% gegen meine Prinzipien geht. Das sehe ich heute nicht mehr so. Ich habe gelernt, dass auch meine Meinung und Bedürfnisse wichtig sind, egal wie sehr sie von dem abweichen, was andere denken/von mir erwarten und dass der Schlüssel zum Glück nicht der ist, mich anderen anzugleichen, sondern die Menschen zu finden, die den gleichen Vogel haben wie ich. Es lebt sich jetzt so viel besser!

6. Wenn dein Haus in Flammen stünde und du nur einen Gegenstand retten könntest, welcher wäre es und warum?

Meinen Kater Micky. Und ich denke nicht, dass ich das begründen muss xD
Wenn der nicht als Gegenstand gilt, dann … uff … Ich denke mal, meinen Laptop? Handy habe ich bestimmt schon in der Tasche! Alles andere … ich bin kein großer Sammler von Erinnerungen, was ich hin und wieder sehr schade finde, aber was soll ich machen? xD

7. In welcher Fantasywelt würdest du am liebsten einen Tag verbringen?

Mein erster Impuls wäre wohl zu sagen: In der von Naruto! Aber da ich den Tag wahrscheinlich schlicht nicht überleben würde … würde ich vielleicht doch lieber in die Welt von Harry Potter eintauchen. Die ist zwar auch nicht ungefährlich, aber da gibt´s denke ich mehr zu sehen, ohne, dass es mich direkt den Kopf kostet.

8. Über welches Kompliment in deinem Leben hast du dich am meisten gefreut?

Als meine Schwester angefangen hat, meine Geschichten zu lesen und mir erzählt hat, wie viel Freude sie daran hat! Und … darüber lache ich jedes Mal wieder: Es gab einen Lemon, den fand sie so gut, dass sie ihren Mann mitten in der Nacht aufgeweckt hat um … Ja … xDDD

9. Wenn es eine persönliche Flagge für dich gäbe, wie würde sie aussehen?

Sie wäre Grün und darauf abgebildet wären Batman und ein Fuchs! Batman würde voll episch herumstehen und der Fuchs würde wohl neben ihm sitzen. Denke ich. Merkt man, dass ich null Komma gar keinen Sinn für Design habe? xDDD

Julias Buchempfehlung ist auf eine Verlagskollegin gefallen, von der ich euch die Tage auch noch berichten werde! Katharina Wolf  mit ihrem Roman „Mein Herz, dein Kopf und ein Universum dazwischen“. Eine wundervolle Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Männern, die auch die ein oder andere Hürde bewältigen müssen.

Wer nun auch neugierig geworden ist, gelangt hier zur Verlagsseite oder besucht sie hier auf ihrer Instagram – Autorenseite. Sehr interessant und dann auch mal im Cosplay findet ihr sie ebenfalls unter rewejuis auf Insta. Viel Spaß beim Stöbern!

Na, wie haben euch die heutigen Interviews gefallen?

Morgen geht es weiter mit #bücherhamsterndeluxe . Und es gibt auch wieder etwas zu gewinnen!

Wir lesen uns!

Habt noch einen wundervollen Tag!

Eure Moni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: