[book 23/19] Lautlose Schreie ( Mara Billinsky’s 2. Fall ) von Leo Born

PicsArt_04-17-05.43.52

Lautlose Schreie – Mara Billinsky’s 2. Fall von Leo Born, Thriller, Bastei Lübbe, empfohlenes Lesealter ab 16 Jahren, 464 Seiten, Ebook 7.99 €, Taschenbuch 11.00 €, ISBN: 978-3404178681 , Bewertung: 5/5 Sterne

Klappentext:

In Frankfurt wurden auf einem Feld die vergrabenen Leichen von sieben Jugendlichen aufgefunden. Die Narben an ihren Körpern deuten auf ein Martyrium kurz vor dem Tod hin. Kommissarin Mara Billinsky will sich mit voller Kraft in die Ermittlungen stürzen. Doch mit ihrer Sturheit und ihren unkonventionellen Methoden verstört sie ihren Chef wie auch den neuen Staatsanwalt – und wird von dem Fall abgezogen. Als sie trotzdem weiterermittelt, kommt sie einem Verbrechen auf die Spur, das ihr das Blut stocken lässt.

Meine Meinung:

Auch der zweite Teil konnte mich wieder voll und ganz überzeugen.

Ich bin so froh über diese Reihe gestolpert zu sein. Schon allein die Cover gefallen mir wirklich richtig gut und könnten, in Bezug auf Mara’s Spitznamen, nicht passender gewählt sein.

Der packende, rasante Schreibstil des Autors macht es dem Leser leicht schnell in die Geschichte einzutauchen und sich mitreißen zu lassen.

Ein grausamer Fund von Kinderleichen eröffnet die Ermittlungen und stimmt uns Leser auf die kaltblütigen Täter ein. Doch ist dieser grausige Fund leider nicht der Einzige. Ein zweiter Fall auf den Mara angesetzt wird wirft ungeklärte Fragen auf…

Ich mag Leo Borns Art, uns an den Ermittlungen teilhaben zu lassen, sehr. Immer wieder erfährt man neue Details oder nimmt die Bemerkungen am Rande wahr und staunt nicht schlecht, wie er es schafft 2 Fälle zu verbinden.

Es macht wahnsinnig Spaß beim Lesen die Verbindungen zu erahnen und ich finde es sehr gelungen wie der Autor diese nach und nach gedeihen lässt. Manche erahnt man, was ich nicht schlimm finde, doch andere kommen ganz überraschend aus der Hinterhand.

Mara sticht wieder einmal aus der Masse heraus und ich liebe ihren Dickschädel, der sie immer an ihren Vermutungen oder Spuren weitergraben lässt, auch wenn es vom Chef ein klares Nein zu hören gibt. So erlangt sie aber nicht nur sehr hilfreiche Informationen, sondern gerät auch zunehmend ins Visier. Nicht jeder ist so erpicht darauf, dass sie ihre Nase in fremde Angelegenheiten steckt und auch noch ständig den richtigen Riecher zu haben scheint. Dieser Fall geht nicht nur Mara an die Nieren. Ich halte dieses Szenario durchaus für sehr realistisch und bin mir sicher, solch eine Mafia gibt es. Irgendwie erschreckend, oder nicht?

Diese Morde und vor allem die schrecklichen Erlebnisse, welche die Opfer durchleben mussten, lassen niemanden im Team kalt. So gehen alle an ihre Grenzen und weit darüber hinaus.

Wir lernen die Charaktere näher kennen und merken auch schnell das sich in ihrem Umgang etwas ändert. Mara scheint sich langsam aber sicher Respekt erarbeitet zu haben und dies nicht nur unter den Kollegen.  Auch der neue Staatsanwalt macht Eindruck. Wie sich ihr Umgang im Laufe der Ereignisse ändert macht mich jetzt schon neugierig auf die weiteren Teile, auf die ich mich schon jetzt wahnsinnig freue!

Das hier auch immer mal wieder Mara’s Vergangenheit und der Tod ihrer Mutter eine Rolle spielen ergibt für mich Sinn. Auch das Verhältnis zu ihrem Vater scheint umzuschwingen, wenn sie einander auch trotzdem noch mit genügend Abstand zueinander begegnen. Gerade zum Ende hin bin ich nun immer neugieriger auf den Mord ihrer Mutter geworden und erhoffe mir dazu in den Folgebänden weitere Erkenntnisse.

Die Ermittlungen sind spannend und interessant gestaltet und die Verzweigungen mit bereits bekannten Charakteren finde ich sehr gelungen. Auch merkt man die charakterlichen Weiterentwicklungen der Charaktere sehr gut, was mir besonders gefällt. Rosen und Mara harmonisieren als Team ganz gut und ergänzen sich optimal. Vielleicht gewöhnt sich Rosen etwas von Mara’s Schneid an, stünde ihm gut.

Ich bin schon sehr gespannt auf weitere, fesselnde Lesestunden mit Mara Billinsky und kann die Reihe nur jedem Thrillerleser wärmstens empfehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: